Was ist ein Mondholzbett und was ist speziell an "Klinamis"?

Ein Erklärungsversuch

  • Grundsätzlich handelt es sich um ein Massivholzbett. Die Bäume für ein solches Bett werden im niedergehenden Mond gefällt. Dass der Mond einen Einfluss hat auf die Erde, ist von vielen Menschen anerkannt. (Glücklich ist der Mensch, der ihn nicht spürt und an Vollmondnächten ruhig schläft). Im Jahre 1912 schreibt Herr Schmutzer eine noch ältere Liste eines Wagnermeisters ab, für welchen Zweck, zu welchem Zeitpunkt, die Bäume zu schlagen sind. Er listet in 12 Artikeln die Zeitpunkte auf. Am Ende der Liste steht: „Diese Zeichen sind alle bewiesen und ausprobiert.“ - Wissen wir es heute tatsächlich besser? Heute fällen wir hauptsächlich die Bäume dann, wann das Wetter und die Jahreszeit gerade danach ist.

    Das Holz für „Klinamis“ wurde zum richtigen Zeitpunkt geschlagen.
  • Holz ist nicht gleich Holz. Das weiss jedes Kind. Es gibt die Buche, die Eiche, die Fichte, die Arve usw. Jedes Holz hat eine unterschiedliche Farbe, eine unterschiedliche Zeichnung, einen unterschiedlichen Geruch, unterschiedliche Eigenschaften usw. Das Holz hat auch viele verschiedene Inhaltsstoffe: Aetherische Oele zum Beispiel. Wer schon einmal Arvengeruch in der Nase hatte, der weiss wovon ich spreche. Was weniger bekannt ist: Jede Holzart hat auch eine andere Wirkung auf den Menschen. Die unterschiedlichen Wirkungen betreffen die Wesensart, die Seele sowie die Gesundheit. Erwin Thoma beschreibt all diese Bedeutungen in seinem Buch “Und Du begleitest mich“ Das Geheimnis der Bäume. Bei all den verschiedenen Wirkungen ist es daher nicht verwunderlich, dass die richtige Holzwahl sehr wichtig ist. Individuelle Menschen ergeben daher zwangsläufig ein individuelles Bett. Es gibt sogar Holzarten, welche wir explizit nicht zu einem „Klinamis“ - Bett verarbeiten, weil sie beispielsweise den Menschen anregen und ihn nicht zur Ruhe kommen lassen.

    Wir verarbeiten 10 verschiedene einheimische Holzarten. Welches Holz für Sie das Richtige ist, werden wir bei Ihrem Besuch bei uns ermitteln und austesten.
  • Im Bettnamen „Klinamis“ ist auch das altgriechische Wort dynamis enthalten. Dieses Wort heisst übersetzt Energie. Dass wir dieses Wort eingebaut haben, kommt nicht von ungefähr. Im Holz steckt Energie. Da ist aber nicht nur die Brennenergie gemeint. Der Mensch umgibt sich seit Jahrtausenden mit Holz und fühlt sich wohl darin. Was denken Sie, woher das kommt? Holz strahlt eine wohltuende Energie aus. Dank der richtigen Konstruktion und den richtigen Komponenten verstärken wir diese Energie noch. Nach vier Jahren Entwicklungszeit haben wir die richtige Lösung gefunden. Sehr viele Personen haben diese sanfte Energie in „Klinamis“ schon selbst gespürt. Bis jetzt konnten wir die Energie mit keinem Messgerät nachweisen. Uns tröstet dann ein Zitat einer führenden Physikerin vom CERN in Genf: „Wahrscheinlich können wir die Welt erst zur Hälfte erklären.“
  • Klinamis ist aus reinem Massivholz gefertigt. Es enthält keinerlei Metalle und sonstigen giftigen Leime und Lacke. Diese verursachen zudem eine Veränderung der Energie. Das Bett lässt sich kinderleicht zusammenbauen und zerlegen. Allein der Geruch des unbehandelten Holzes und die gefällige handwerkliche Konstruktion macht es zu einem tagtäglichen Erlebnis ins Mondholz-Bett „Klinamis“ zu steigen. Wenn Sie es zudem lieben, das unbehandelte Holz mit den Händen zu erfühlen, dann kommt dieses sinnliche Gefühl noch hinzu.
  • Wahrscheinlich konnten wir Ihnen hiermit nicht all Ihre Fragen beantworten. Es gibt Phänomene auf dieser Welt, die lassen sich nicht erklären, die muss man erfühlen und erleben! Gerne nehmen wir uns aber Zeit für Sie, um es Ihnen zu zeigen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich überraschen!
  • Zum Schluss noch einige Zitate von „Klinamis“-Besitzern:
    • Wir steigen Abend für Abend in unsere persönliche Wellness-Oase.
    • Wir schlafen einfach sehr gut in diesem Bett.
    • Allein der Holzgeruch macht es zu einem Erlebnis in diesem Bett zu schlafen.
    • Mein Bett gebe ich um keinen Preis mehr her. (12 jähriger Junge)
    • In meinem Bett lasse ich niemanden schlafen. (8 jähriger Knabe, welcher vorher Angstzustände vor dem Einschlafen hatte)
    • Ich spüre meine Aura in diesem Bett.
    • Ich fühle mich nach einer Nacht in diesem Bett einfach ausgeruht und habe während dem Tag keine Sekundenschlafe mehr.
    • Auch nach 10 stündigem Schlaf habe ich keine Rückenschmerzen, welche ich sonst immer hatte.

Lesen sie bitte den zusätzlichen Bericht auf meiner Homepage: www.mingschreinerei.ch unter der Rubrik Mondholz-Bett.

Ihr Bettenberater

Beat Giovanni Ming
Eidg. dipl. Schreinermeister